Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Zur Datenschutzerklärung

Verstanden

 

Apportier - /Dummytraining

 

Dummyarbeit kommt ursprünglich aus England und sollte zum einen die Möglichkeit bieten, junge Jagdhunde zu trainieren und bei ausgebildeten Hunden den Ausbildungsstand zu erhalten und noch weiter zu steigern. Um häufigem Einsatz von Wild zu vermeiden, wurden und  werden Dummies -  weiche Leinensäckchen - verwendet. 

Die Dummyarbeit stellt jagdliche Situationen (Aufgaben aus der Niederwildjagd) mit gefüllten, schwimmfähigen Leinensäckchen nach.

Apportieren lastet den Hund mental und körperlich aus, fördert Gehorsam und Kooperation mit seinem Menschen. Die Bindung wird gefestigt. Es verlangt einiges an Geduld und Konzentration von den Hunden ab. Da die Aufgabenstellungen sehr vielfältig sind, wird es auch nach Jahren nicht langweilig.

Viele Hundebesitzer, nicht nur Retrieverführer, haben diese schöne Zusammenarbeit mit ihrem Hund als vielfältige Beschäftigung und anlagengemäße Förderung für sich entdeckt.

Der Vorteil ist, Sie benötigen nicht viel um es auszuüben. Das Apportel - ob Futterbeutel oder Dummy kann auf jeden Spaziergang mitgenommen werden. 

 

Trainerin: Ulrike D. v. Ruckteschell